UNSERE HUNDE



LOISL

 

Zwingername: ........................................... 

 

geboren am: 25. April 2022 in Leutschach a.d. Weinstraße (A)

 

Spitzname: .......................................

 

Hobbies: .....................................

Lieblingsessen: ..................................

Lieblingsplatzerl: .....................................

Loisl - ein Border Collie Bub - wird Ende Juni bei uns einziehen. Wir sind schon gespannt auf unser neues Rudelmitglied. 


NIMOEH

 

Zwingername: Marilyn Monroe vom BÜHLERTAL 

 

geboren am: 15. Mai 2016 in Oberrot - Schwäbisch Hall (D)

 

Spitzname: "Schnecke", "Spotzl"

 

Hobbies: Fernschauen, mit den beiden "Alten" spielen, kuscheln, Haargummi knabbern

 

Lieblingsessen: Nüsse, Beeren frisch von der Staude, Würstchen, Karotten, Äpfel, Melonen, Käse 

 

Lieblingsplatzerl: auf dem Sofa und auf Frauchens Schoß

Seit Juli 2016 bringt Nimoeh frischen Wind in unser Zuhause. So lebhaft, wissbegierig und arbeitswillig wie sie ist, war von vorn herein klar, dass Nimoeh dringend eine herausfordernde Beschäftigung braucht. Bereits als Welpe hat sich gezeigt, dass Nimih unerschrocken und neugierig auf alles Neue zugeht.

 

Nimoeh ist eine sehr freundliche, anhängliche, sensible und verschmuste junge Hündin. Sie ist vorwitzig, sehr lebhaft und ausgesprochen einfallsreich. So hat sich Nimoeh beispielsweise alleine angelernt wie man Türen öffnet - eine Fähigkeit die besonders ihre beiden Gefährten Merlin und Luna sehr zu schätzen wissen bzw. wussten. 

 

Unsere Nimih ist zudem eine sehr kommunikative Hündin. Nicht nur, dass sie sich mit unter-schiedlichsten Lautäußerungen (Winseln und Bellen in verschiedenen Tonlagen) verständigt, nein, sie "spricht" auch sehr viel und aktiv mit ihren Pfoten. Damit hat sie einen Weg gefunden, sich unmissverständlich mitzuteilen und nicht nur mit Ihren 4-beinigen Gefährten, sondern auch mit uns unmissverständlich zu kommunizieren. 

 

Nimoeh ist ein echter Wirbelwind und mit ihrem charmanten, freundlichen Wesen erobert sie im Handumdrehen die Herzen von Jung und Alt. 


IN ERINNERUNG

Unsere tierischen Wegbegleiter nehmen einen wichtigen Teil in unserem Leben ein. Sie schenken uns über viele Jahre hinweg ihre Treue, ihr Vertrauen, ihre Zuneigung und wir dürfen viel von ihnen lernen. Es ist mir ein Anliegen, zum Andenken und als Erinnerung an die schönen Jahre, die wir gemeinsam verbringen durften, auch unseren verstorbenen Weggefährten einige Zeilen zu widmen und sie kurz vorzustellen.


MERLIN (bis 2022)

 

Zwingername: GLENROSES Cool Merlin

 

geboren am:  4. Mai 2009  in Burgdorf bei Hannover (D)

 

Spitzname: "Grinsekater", "dicker Bär", "Alter"

 

Hobbies: mit Nimoeh schmusen und um das Spielzeug rangeln, mit seinen Menschen kuscheln

Lieblingsessen: Extrawurst, Nudeln, Faschiertes, Nüsse, getrocknete Fleischstreifen, Butterbrot

Lieblingsplatzerl: unterm Gartenpavillon in der selbst gegrabenen Erdkuhle

**************************************

                  über die Regenbogenbrücke gegangen am 11. April 2022                    

***************************************

Merlin kam als 10 Wochen alter Welpe im Juli 2009 zu uns. So wie sein "Namensgeber" - der Zauberer Merlin aus der Artussage - hat er alle sofort verzaubert. Über die Jahre ist Merlin zu einem stattlichen Rüden herangewachsen. Ganz Airedale Terrier typisch fühlt er sich am wohlsten bei und in seinem Rudel (2- und 4-Beiner). Merlin war ein sehr anhänglicher, ruhiger, verschmuster und gutmütiger Rüde der uns loyal zur Seite stand. Er zeigte wenig Aggressionspotential, war jedoch trotzdem ein großartiger und mutiger Wachhund. Meist beschränkte er sich auf das Melden von Fremden, wenn es jedoch wirklich erforderlich war, griff er auch schon einmal ein und verteidigte seine Menschen und sein zuhause. Auf Grund seiner imposanten Größe reichte dabei aber ein brummiges Knurren um die Grenzen klar festzusetzen. Fremden Menschen gegenüber begegnete Merlin eher distanziert. Kinder hingegen liebte er über alles, und im Umgang mit den kleinen Menschlein war er ausgesprochen geduldig und nachsichtig. Merlin war zudem sehr sensibel und einfühlsam. Das zeigte sich immer wieder speziell dann, wenn jemand aus seinem Rudel krank war oder sich nicht wohl fühlte. Merlin merkte dies sofort und wich demjenigen dann nicht von der Seite. 

 

Eine weitere liebevolle Eigenschaft meines "dicken Bären" war die fröhliche Art mit der er durchs Leben lief. Redete man Merlin an oder kraulte ihn, dann hatte man stets das Gefühl, er würde lachen - was ihm auch den Kosenamen "Grinsekater" eingebracht hat. 


LUNA  (bis 2018)

 

Zwingername: Jessonda-Luna vom SARMATMEER 

 

geboren am:  4. August 2004 in Guntramsdorf (A)

 

Spitzname: "Dicke", "Mädchen", "alte Fee", "Puppe"

 

Hobbies: mit Nimoeh "diskutieren", Merlin anpöbeln, alles "Getier" (Vögel, Katzen, Igel, usw.) aus dem eigenen  Garten verscheuchen 

Lieblingsessen: sämtliche Beerenfrüchte frisch von der Staude, Nudeln, Datteln

Lieblingsplatzerl: am Teppich vorm Kamin             

**************************************

         über die Regenbogenbrücke gegangen am 27. Oktober 2018                    ***************************************

Luna - unser altes Mädchen - kam im Oktober 2004 als Gefährtin für unseren damals 7 Jahre alten Rüden BODO zu uns. In ihren jungen Jahren war Luna ein richtiger Wildfang, gelehrig, umtriebig und sehr "einfallsreich". Kuscheln und spielen waren Luna immer zu langweilig. Neugierig und unternehmungslustig wie sie war, hat sie das eine oder andere Abenteuer durchlebt und uns stets auf Trab gehalten. Im Gegensatz zu ihrer Jugend war unsere alte Fee in ihren letzten Lebensjahren eine verschmuste und verspielte Dame, die noch ganz schön Feuer im Blut hatte und den beiden Gefährten Merlin und Nimoeh bis zu Letzt zeigte, wer die Chefin im Hunderudel ist. Menschen gegenüber war Luna etwas distanziert aber stets freundlich. Auch ging Luna kleinen Kindern eher aus dem Weg und  zog sich bei zu viel Tumult lieber auf ein ruhiges Plätzchen zurück. Sie überließ dann die "Bühne" den beiden Jüngeren. 


BODO  (bis 2010)

 

Zwingername: Danilo vom SARMATMEER 

 

geboren am: 7. April 1997 in Guntramsdorf (A)

 

Spitzname: "Didl", "Bods", "Mausbär"

 

Hobbies: Ballispielen, Schwimmen

Lieblingsessen: Eiernockerl, Extrawurst, Käse, Wassermelonen

Lieblingsplatzerl: überall - Hauptsache in der Nähe seines Rudels  

**************************

über die Regenbogenbrücke gegangen am 10. Oktober 2010

************************** 

1997 erfüllte ich mir einen großen Traum. Ich holte mir einen Hund - unseren Airedale Terrier Rüden BODO - nach Hause. BODO war unser erster Airedale Terrier und MEIN erster Hund. Er kam im Alter von 10 Wochen zu uns und war fortan unsere ständiger Begleiter. Bods liebte Autofahren, lange Spaziergänge, Ballspiele und Schwimmen.  An keinem Gewässer konnte Bodo vorübergehen, ohne nicht mindestens bis zum Bauch rein zu waten - dabei war es Bodo auch egal, ob es Sommer oder Winter war. In Restaurants, Gastgärten, Hotelzimmer wusste er sich ebenso perfekt zu benehmen wie im freien Gelände (wenn erlaubt auch ohne Leine). 

Bodo war knapp 1 Jahr alt, als unser Sohn Emanuel zur Welt kam. Von der ersten Minute an hat Didl das neue Familienmitglied akzeptiert und wich seinem kleinen Menschen fortan nicht mehr von der Seite. Die beiden - Emanuel und Bodo - verband zeitlebens eine tiefe Freundschaft. Bodo war ein toller Familien-, Wach- und Schutzhund, Spielkamerad und liebevoller Schmusebär. 

 

Unsere Didlmaus hat uns fast 14 Jahre lang begleitet und wird ewig unvergessen bleiben.