Die Seite befindet sich noch im Aufbau. 


K.A.B. - Training für Hunde


Sie fragen sich: "Was ist das - K.A.B. - Training?" K.A.B. ist eine Abkürzung und steht für

K ... Kraft

A ... Ausdauer

B ... Beweglichkeit

und ist die Basis für jeden Trainings- und Ausbildungserfolg. Sei es im Standard-Hundetraining (BH, BGH, IPO), Jagd- und Diensthundeausbildung. Ohne K.A.B. kommt es zu Über- und / oder Fehlbelastungen, Zerrungen, Abnützungen, Muskelverkürzungen, und zu einem frühen Verschleiß des Hundes. Mit dem K.A.B. Training sichern Sie den Trainingserfolg, die Langlebigkeit und die Gesundheit Ihres Hundes. 

 

Vor Beginn jeder K.A.B..Trainingseinheit stehen Aufwärmübungen und nach dem Training Cool-Down Übungen auf dem Programm um Verletzungen vorzubeugen. 


Fitnesstest

Um beurteilen zu können, welche Übungen für Ihren Hund sinnvoll sind, ist es ratsam, vor Beginn der ersten K.A.B.-Trainingseinheit einen Fitnesstest durchzuführen. Ein Fitnesstest 

 

 

 

 

 

Beim K.A.B.-Training geht es nicht um Schnelligkeit bei der Ausführung der einzelnen Übungen, sondern um bewusste, langsame und ausbalancierte Durchführung der Bewegungen mit Aktivierung der gezielten Muskelpartien.

 

Motorische Frühförderung für Welpen und Junghunde

Seniorentraining

Body-Fit Zirkeltraining für "JederHund"


HINWEIS: Bei gesundheitlichen Beeinträchtigung Ihres Hundes, sollte im Vorfeld mit Ihrem behandelnden Tierarzt Rücksprache gehalten werden, ob K.A.B.-Training sinnvoll bzw. erlaubt ist oder nicht. Ich übernehme keine Verantwortung und Gewähr für Verletzungen, die möglicherweise beim der Ausführung der Übungen entstehen können.