PFFFF ... K.A.B. - Was ist das nun schon wieder?

WUFF und HALLO - ich bin NIMOEH – kurz Nimih genannt - ein Airedale Terrier Mädchen. 

 

Meine Lieben, heute ist der Tag 24 meiner Neujahrsvorsätze und die Ergebnisse sind besch….eiden. Na ja - ich bin eben eine gute, nein sehr gute, nein ganz hervorragende Futterverwerterin!

Trotz aller Bemühungen meines Frauchens zeigt die Wage nach 24 Tagen Diät stolze 300g mehr!

Meine Futterportionen werden akribisch genau abgewogen und nach allen Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft für Hunde zusammengestellt. Dauernd redet mein Frauchen über so Dinge wie  Eiweiß, Kohlehydrate und sonstiges z. B. Fett , Gramm und so weiter – aber  in meinem Kopf geht nur eines vor sich: „VIEL ZU WENIG“.

 

Da ich ein sehr schlaues Mädchen bin, weiß ich wo im Garten noch Nüsse vom Herbst liegen … und mein Frauchen nicht! Also wenn ich dann so im Garten rumstreune finde ich da einmal ein Nüsschen, dort einmal ein Nüsschen und noch eins, und noch eins und weiter …… bahhh, sind die gut!

 

Irgendwie wird es schön langsam meinem Frauchen zu bunt und am Montag dieser Woche hat sie gesagt jetzt gibt’s  K.A.B.!

Zu all diesem Nahrungsentzug auch noch ein eigens auf mich zugeschnittenes K.A.B. – Programm. K.A.B. - was soll denn das schon wieder sein.

 

Kraft-, Ausdauer-, Bewegungstraining hat sie gesagt, und seit Montag komm' ich mir vor wie wenn sie gleichzeitig eine Marathonläuferin, eine Bodybuilderin und eine Verrenkungskünstlerin aus mir machen will. Kurz gesagt, statt gemütlich im Wohnzimmer zu dösen und die schmale Kost zu verdauen, heißt es jetzt 3 mal die Woche echte Anstrengung.

 

Weils draußen recht kalt und rutschig ist gehe ich zum Aufwärmen auf's Laufband. Die erste Stufe ist ja noch gemütlich aber das Ding wird schneller und schneller und dann muss ich bemitleidenswertes, Curvy-Model im reschen Trab für ca. 10 Minuten dahin laufen. Nach einer Pause gibt es dann ziemlich anstrengende Übungen auf dem Wackelbrett, auf einer Trainingsbank, auf verschiedenen Gegenständen, usw. Ich denke schon nur noch an den Muskelkater den ich haben werde, und zum Schluss muss ich mich noch unter Anleitung des Frauchens in alle Richtungen verbiegen.

 

Ich armes Mädchen, wo soll das hinführen. "Du wirst im Frühling rank und schlank sein, eine super Kondition haben und in deiner Ausbildung gleich viel mehr weiter bringen", hat das Herrchen - wie immer streng - gesagt. Na ja … wenn er meint.

 

Immerhin gibt es auch Lichtblicke. Gestern hat das Frauchen ein ganzes Backblech Pizza gemacht und zum Auskühlen auf's Küchenbrett neben den Herd gestellt. Dann musste sie weg - eh nur für eine viertel Stunde. Auf alle Fälle war - als sie zurück kam - die ganze Pizza weg, das Blech leer. Frauchen war ganz böse darüber und hat mir dann gleich das Abendessen gestrichen ... aber ... egal ...

 

Ich habe die ganze Nacht davon geträumt wie schön es ist, wieder einmal so richtig, richtig voll und ganz satt zu sein.

 

Eure - im Augenblick - sehr zufriedene curvy Nimih