WIR SIND UNS UNENDLICH ÄHNLICH

WUFF und HALLO - ich bin NIMOEH – kurz Nimih genannt - ein Airedale Terrier Mädchen. 

Also manchmal schau ich mir die Menschen und die Hunde genauer an und da kommen wir so meine Gedanken. Ihr Menschen und wir Hunde sind uns eigentlich wahnsinnig ähnlich.

 

Das ist ja auch irgendwie klar, denn die Verbindung von Mensch und Hund ist die bei weitem längste Tier-Mensch Beziehung die es wissenschaftlich belegbar gibt. Und warum? Weil wir damals schon sehr ähnlich gelebt haben. Eure Vorgänger waren Jäger und Sammler, wir „Wölfe“ waren Jäger. 

 

Ihr Menschen habt in sozialen Gruppen gelebt – in Stämmen, wir Wölfe haben in sozialen Gruppen gelebt – in Rudeln. Ihr Menschen habt für Euren Stamm gesorgt und ihn beschützt, wir haben für unser Rudel gesorgt und es beschützt. Also wundert Euch nicht warum wir schon vor ca. 30.000 Jahren eng zusammengewachsen sind.

 

Bildquelle Foto 2: "Der Spiegel",  Ausgabe Nr. 13 vom 27.3.2000

Also wir sind beides Jäger, wir sind miteinander auf Jagd gegangen, wir haben als Gemeinschaft das Leben gemeistert. Na ich will jetzt nicht über die Evolution nachdenken sondern über das was uns beide – euch Menschen und uns Wölfe (später Hunde) von Anbeginn ausgezeichnet hat: „Kraft – Ausdauer – Beweglichkeit“ – hätten wir das über tausende und abertausende Jahre nicht gehabt, wir wären beide ausgestorben. 

 

Ihr Menschen seid ausdauernde, trainierte, kräftige und gewandte Jäger, wir Hunde auch … das ist unsere und eure genetische Bestimmung. Unser Herz, unser Lunge, all unsere Muskeln, unsere Knochen, Gelenke, Kreislauf – ja sogar unser Gehirn - ist so programmiert, und daran HAT SICH BIS ZUM HEUTIGEN TAG auch nichts geändert!

 

Geändert hat sich Euer und unser Lebensstil.  Vor ca. 100 Jahren hat es angefangen, dass wir uns zu wenig bewegen und das hat sich seither immer mehr verschlimmert. Heute bewegen wir uns - Hunde und auch Menschen - nur mehr zu einem Bruchteil dessen, wofür unser Köper programmiert ist, was unser Körper braucht.

 

Die Folgen sind für euch Menschen und für uns Hunde gleichermaßen dramatisch. Rund die Hälfte der Menschen in der westlichen Welt leiden unter Übergewicht und Wohlstandserkrankungen wie Zucker, Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck usw. - und bei uns Hunden ist es nicht viel besser. Das ist dramatisch - unsere Bewegungslosigkeit führt uns in Krankheit und frühen Tod - jawohl leider auch bei uns Hunden.

 

Aber gegen alles ist ein Kraut gewachsen – wenn man nur will; wenn Herrchen oder Frauchen uns Hunden ein schönes Leben schenken wollen, wenn sie wollen, dass wir Hunde gesund und glücklich sind.

 

Das "Zauberwort" heißt „TRAINING“ ... das gilt für uns Hunde und natürlich genauso für euch Menschen. 

 

Trainieren geht über alles – lasst Euch doch einmal von meinem Frauchen Heidelinde, einer diplomierten Tiertrainerin, Tiermasseurin und Bewegungstrainerin sowie Ernährungsberaterin für Hunde erklären, warum richtiges Training mehr als die paar doofen Befehle wie "Sitz, Platz, Fuss" ist, und warum ihr mit richtigem Training lange, lange gesund und leistungsfähig bleibt.

 

Eure sportlich sehr motivierte

 

Nimih